"UmsatzTurbo Firmenpartnerschaft
Wie Du schnell und einfach viele Kunden gewinnen kannst!"

kostenloser Online-Kurs

Wie Du Deinen Umsatz-Turbo aktivieren kannst!

Was Du in diesem kostenlosen Online-Training lernen wirst

  • Geheimnis #1

    „Wie Du durch
    Firmenpartner- schuften
    über 1.000.000 €
    Umsatz machen kannst“

  • Geheimnis #2

    „Wie Du schnell an
    Firmenpartner kommst!“
    (Es ist einfacher als Du denkst!)

  • Geheimnis #3

    „Wie Du in kurzer Zeit
    über 1.000 Neukunden
    erreichen kannst, für
    unter 100€ im Monat.“

arrow

"Sichere Dir heute noch einen kostenlosen Online-Trainings-Platz und registriere Dich JETZT!"

Warum Kinowerbung

Es gibt wohl in der Geschichte der Werbeindustrie kein kontroverseres Medium als das Kino. So lange es Kino gibt, war auch Kino Werbung präsent. Dennoch nicht in einem so bekannten Ausmaß wie das heute der Fall ist. Teilweise wurde Kino Werbung zum Beispiel auch in Nachrichten verpackt.

Warum dies so ist, lässt sich bereits sehr leicht aus der Geschichte des Kinos ableiten. Das Kino galt lange Zeit als das primäre Medium (neben den zeitungen) um sich über das Weltgeschehen zu informieren, sich Filme anzusehen oder einfach mit Freunden auszugehen und Spaß zu haben. Nun, fast jede Erfindung, sprich bei fast jedem Medium das zunächst auf den Markt kam gab es anfangs etwas Skepsis und später folgten die Massen mit Begeisterung.

Was das Kino aber in einer besonderen Art und Weise ausmacht ist der Umstand, dass sich das Kino im Laufe der Geschichte immer wieder neu erfunden hatte. So gab es während der Stummfilmzeit wohl keine Person, die nicht ins Kino ging. Nachrichten und Filme wurden dort gesehen. Während des zweiten Weltkrieges diente das Kino auch den Menschen, sich im Rahmen der von den Nazis ausgestrahlten Wochenschau über das Kriegsgeschehen zu informieren.

Es diente also nicht nur der Unterhaltung sondern ebenso der Wissenbefriedigung. Außerdem traf man sich mit Freunden und genoss gemeinsam einen schönen Abend. Kinos gab es praktisch an mehreren Ecken in jedem Bezirk. Von der Dichte her betrachtet könnte man dies am besten heute mit der Anzahl der Fitness Studios vergleichen. Interessant ist bei der historischen Betrachtung des Kinos, dass es sich immer wieder neu erfunden hat. Dies ging einher mit der Entwicklung der Kino Werbung.

Spätestens als in den 50 er Jahren des vorigen Jahrhunderts die ersten Fernsehgeräte auf den Markt kamen, nahm die Bedeutung des klassischen Kinos ab. Die Menschen blieben lieber zu Hause und machten es sich auf der Couch bequem. Sie kauften sich die Chips und machten Pizza und mussten dennoch nicht auf die Information verzichten, die über das Kino vermittelt wurde.

So verlagerte sich die Kino Werbung weitgehend in das eigene Wohnzimmer. Dies bedeutete aber nicht, dass das Kino keine Überlebenschancen hatte, es musste sich nur neu erfinden. Dies geschah auch, und gleichsam auch die Kino Werbung. Es entstanden große Kinocenters und 3-d Kinos. Angespasst wurde natürlich auch das Format der Kino Werbung.

Wie viel Werbung im Kino

Nach dem Fernsehen kam allerdings wiederum neue Konkurrenz auf und man machte sich erneut Sorgen über die Zukunft des Kinos und somit der Kino Werbung.

Interessanterweise erwiesen sich bis jetzt alle Sorgen als unbegründet und mittlerweile gibt es sogar das Paradoxon, dass manche Besucher die Kino Werbung als elementaren Bestandteil des Films sehen. Dies kann man bisher bei keinem einzigen Medium beobachten. Wenn man sich zum Beispiel auf youtube umsieht, dann klicken die meisten Besucher bei einem Werbespot sofort weg. Anders ist es bei der Kino Werbung. Hier genießen die Besucher die Kino Werbung regelrecht und würden gar nicht wegklicken wollen.

Wer zum Beispiel mit einem Freund oder Freundin ins Kino geht, möchte nicht nur rechtzeitig zum Film im Kino ankommen sondern ebenfalls die Kino Werbung nicht verpassen. Entsprechend werden auch von Firmen eigene Spots produziert und so indirekt auch eine eigene Kino Werbung geschaffen.

Wer sich die beworbenen Produkte genauer ansieht, der bemerkt sehr rasch, dass man vor allem massentaugliche Produkte sieht, die beworben werden. Außerdem gibt es gesetzliche Beschränkungen und Auflagen der Behörden, die besondere Spots einfach verbieten.

So darf etwa für Tabak oder Alkohol gar nicht bzw nur in einer eingeschränkten Form geworben werden. Meist gibt es daher von den werbenden Unternehmen zwei unterschiedliche Formate, eines zum Beispiel für das Kino und das andere für das Fernsehen. Sehr moderne Unternehmen produzieren auch eigene spots für das Internet.

kinowerbung

kinowerbung kosten

kinowerbung dauer

kinowerbung natur

kinowerbung ozean

kino werbung eis

kinowerbung münchen

kinowerbung schalten

kinowerbung unterbewusst

was kostet kinowerbung

wann fängt die werbung im kino an

kinowerbung wann

wie lange kino werbung

wie lange dauert kinowerbung

wie lange geht kinowerbung

wie viel kostet kinowerbung

wie lange ist im kino werbung

wie lange dauert die werbung im uci kino

wie teuer ist werbung im kino

wie lange ist immer werbung im kino

warum kinowerbung

wieviel kostet kinowerbung

wie viel werbung im kino